Erfahrungen machen...

Traumapädagogik

Methoden und Konzepte für die Praxis

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen in der
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 39

Kurszeitraum:
Freitag     20.10.2017 09:00 bis 16.00 Uhr
Samstag  21.10.2017 09:00 bis 16.00 Uhr

Kosten: 79,30 €

Info:
Schon in den frühsten Lebensjahren können die Folgen traumatischer Erlebnisse erhebliche psychische und soziale Belastungen hervorrufen. In diesem Seminar erlernen Sie die Grundprinzipien der Traumapädagogik, sowie verschiedene traumapädagogische Methoden und Handlungsstrategien. Impulse zur Selbstfürsorge für Helfer/-innen finden in dieser Weiterbildung dabei ebenso Berücksichtigung wie aktuelle Ergebnisse der Traumaforschung. 
Ziel ist grundlegende Prozesse und Folgen von Traumatisierungen zu verstehen, um im pädagogischen Alltag bei der Bewältigung traumatischer Erfahrungen adäquat Hilfe leisten zu können.

Mit System ?!

Systemische Reflexion, Standortbestimmung und Perspektiventwicklung für Menschen mit LGBT*IQQ Hintergrund

Veranstaltungsort:
Jugendherberge Münster in der Bismarckallee 31 in 48151 Münster

Kurszeitraum:
Freitag 04.11.2017 von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kosten: 79, 00€

Info:
LGBT*IQQ Menschen werden in unserer heteronormativ geprägten Gesellschaft mit verschiedenen Stereotypen, Werten, Normen und Diskriminierungen konfrontiert, die ihr subjektives Empfinden beeinflussen.
In diesem Tagesseminar betrachten wir mit systemischen Methoden das Spannungsverhältnis von queeren und heteronormativen Lebenswirklichkeiten und klären die Fragen:

• Welche heteronormativen und queeren Erfahrungen bzw. Diskriminierungen haben mich geprägt und wie wirken Sie heute in meinen Alltag hinein?

• Wie wirken meine sozialen Bezugssysteme auf mich und wir wirke ich auf sie?

• Wo stehe ich heute und wohin kann mein weiterer Lebensweg führen?

Konfliktkompetenz

Konflikte meistern im Beruf

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen in der
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 39

Kurszeitraum:
Freitag     24.11.2017 09:00 bis 16.00 Uhr
Samstag  25.11.2017 09:00 bis 16.00 Uhr

Kosten: 79,30 €

Info:
Konflikte sind natürlicher Teil unseres Lebensalltags und entstehen, wenn die verschieden Werte und Bedürfnisse von Menschen aufeinanderprallen. Dabei können sich ernsthafte Krisen entwickeln, aber auch Chancen für Weiterentwicklung entstehen. 
In diesem Seminar lernen wir präventive Konfliktstrategien einzusetzen, Konflikten standfest und konstruktiv zu begegnen, sowie tragfähige Lösungen zu entwickeln. Mit Techniken aus der gewaltfreien Kommunikation, dem Harvard-Konzept und der lösungsorientierten Gesprächsführung, lernen wir Konfliktsituationen souverän zu begegnen. Ziel ist der Aufbau einer konfliktkompetenten inneren Haltung und eines umfassenden Werkzeugkoffers zur Bewältigung von Konfliktsituationen.

Wie wir an Krisen wachsen können

Resilienztraining und psychosoziale Gesundheitsförderung

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen in der
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 39

Kurszeitraum:
Samstag  09.12..2017 09:00 bis 16.00 Uhr

Kosten: 09,50 €

Info:
Selbstfürsorge, Selbstwirksamkeit, Sinnorientierung und soziales Netzwerk sind die vier essentiellen Bestandteile des ressourcenorientierten Gesundheitskonzeptes von Gert Kaluza. Um psychosoziale Krisen zu überwinden und präventive Maßnahmen für schwierige Lebensphasen zu entwickeln, hat der bekannte Stressforscher ein Programm entwickelt, welches einfach und ohne besondere Vorkenntnisse in unseren Lebensalltag integriert werden kann. In diesem Aktivseminar werden wir mit verschiedenen Übungen die vier Resilienzfaktoren erforschen. Wir entdecken Möglichkeiten, das Programm in unseren Alltag einzubinden und bekommen Anregungen für die Verbesserung unseres individuellen Wohlbefindens.

Gute Vorsätze - Guter Start?

Achtsamkeit und Stressbewältigung im neuen Jahr

Veranstaltungsort:
11.01.2018  von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr
im Kulturbahnhof Herzlake in der Bahnhofsstraße 39 in 49770 Herzlake

18.01.2018 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr 
im VHS-Gebäude am Wasserturm 5 in 49740 Haselünne (OG Raum 4)

25.01.2018 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr Volkshochschule Meppen in der
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 39


Kosten: 09,50 €

Info:
Viele Menschen begehen das neue Jahr mit guten Vorsätzen. Mehr Sport, gesündere Ernährung oder auch Zeit für die Familie; die Ziele sind vielfältig. Doch oft holt uns der Alltag ein, und wir verlieren unsere Wünsche aus den Augen. In diesem Seminar ebnen wir den Weg für einen guten Start in das neue Jahr. Wir entwickeln neue Perspektiven für Ihre guten Vorsätze und erlernen kleine Übungen zur Stressbewältigung und inneren Achtsamkeit für Ihren Alltag.

Krisenintervention

Psychosoziale Interventionen bei psychischen Krisen

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen in der
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 43

Kurszeitraum:
Samstag 20.01.2018 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kosten: 60,00 €

Info:
Helfer/-innen sind immer wieder mit besonderen Krisensituationen konfrontiert, in denen rasches und bedachtes Handeln Schlimmeres verhindern kann. Psychische und soziale Krisensituationen wie Suizidalität oder akute Gewalteinwirkung werden dabei häufig unterschätzt . Helfer/-innen fühlen sich hilflos. In einem Aktivseminar erlernen Sie verschiedene Krisentypen sicher zu erkennen und einen Krisenverlauf kurzfristig einzuschätzen. Außerdem werden kommunikative Interventionsmöglichkeiten trainiert und die schnelle Weitervermittlung an Unterstützer/-innen anderer Hilfesysteme geübt.

Dieses Seminar wendet sich an Fachkräfte aus Betreuung, Pflege, Pädagogik und Psychologie. Es ist anerkannt als Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI mit anteilig 10 UE.

Systemisches Netzwerk (DE)

1. Fachtag zum Thema Methoden und Konzepte systemischer Intervision

Veranstaltungsort:
Jugendherberge Münster in der
Bismarckallee 31 in 48151 Münster

Kurszeitraum:
Samstag 03.03.18 von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kosten: 79,00 €

Info:
Die Vernetzung und der fachliche Austausch von Fachkräften im Rahmen von Intervision, ist zentraler Bestandteil einer systemischen Haltung. Eine strukturierte Reflexion, Fall- und Fachberatung ist jedoch gerade im beruflichen Alltag eher die Ausnahme. Zeit und Kostendruck bestimmen den Arbeitsalltag und Intervision wird eher dem Zufall überlassen.

Auf diesem Fachtag wollen wir Methoden, Konzepte und aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema Intervision erkunden. In Netzwerkarbeit Möglichkeiten der Umsetzung im eigenen Berufsalltag besprechen und bereits etablierte Konzepte kennenlernen.

Ängste und Angststörungen

Angst verstehen und professionell reagieren

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Meppen in der
Freiherr-vom-Stein-Str. 1 in 49716 Meppen
OG Raum 43

Kurszeitraum:
Samstag 20.04.2018 09:00 bis 16.00 Uhr

Kosten: 60,00 €

Info:
Angst ist ein zentrales Element des menschlichen Lebens und beeinflusst eine Vielzahl von menschlichen Verhaltensweisen. Gerade in Pflege und Betreuung sind Helfer/-innen immer wieder mit eigenen Ängsten und den Ängsten der Klient/-innen konfrontiert. Krankheit, Sorge und Ungewissheit können belasten und zu extremen Gefühlsausbrüchen führen. In einem Aktivseminar werden wir den professionellen Umgang mit Angst erlernen, Einblicke in die neurobiologischen und sozialen Einflüsse gewinnen sowie gezielte Interventionsmöglichkeiten einüben, um Ängsten sicher und handlungsfähig begegnen zu können.

Dieses Seminar wendet sich an Fachkräfte aus Betreuung und Pflege/sozialen Berufen. Es ist anerkannt als Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI mit anteilig 10 UE.

Solution Talk

Einführung in die lösungsfokussierte Gesprächsführung

Veranstaltungsort:
Sozialpädagogisches Bildungswerk - Sobi e.V. in der Achtermannstr. 10-12 in 48143 Münster

Kurszeitraum:
Freitag    15.06.18 von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag 16.06.18 von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Kosten: 170,00€

Info:
Für haupt-, neben und ehrenamtliche MitarbeiterInnen aus sozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern, Schulen und dem Gesundheitsbereich

Als führende BegründerInnen der lösungsfokussierten Kurzzeittherapie entwickelten Steve de Shazer und Insoo Kim Berg ein Verfahren, welches sich auf die Ressourcen und Lösungsvisionen des Ratsuchenden konzentriert und so in kurzer Zeit nachhaltige Veränderungen etabliert. Als eigenständiges Verfahren, aber auch als Ergänzung für PraktikerInnen anderer Beratungsschulen, kann die lösungsfokussierte Gesprächsführung die Arbeit von HelferInnen der verschiedensten psychosozialen Berufsfelder bereichern. Dieses Aktivseminar soll die zentralen Elemente aus Haltung, Methodik und Theorie der lösungsfokussierten Gesprächsführung behandeln. Fälle aus der persönlichen Praxis, aber auch eigene Themen können eingebracht werden um sich in der lösungsfokussierten Gesprächsführung zu üben.

Noch Fragen ?!

Vorträge, Workshops, Seminare und Bildungsurlaube nach Ihrem Wunsch.

Sie planen eine Veranstaltung und suchen einen qualifizierten Referenten? Gerne gestalte ich Ihnen ein Angebot entsprechend Ihrer Wünsche und Vorstellungen. Natürlich dürfen Sie sich auch von meinen Vorschlägen inspirieren lassen, welche Sie unter dem unten stehenden Link, in der Kategorie "Begutachtung, Supervision und Weiterbildung" , finden.

Öffnungszeiten

Mo - Fr      08.00 bis 19.00 Uhr
Sa               08.00 bis 12.00 Uhr
So               Geschlossen

Termine nach Vereinbarung
Tel: 05907 228 9002

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Keine Heilkunde © Pascal Hartmann-Boll